Geisterfüllt, geistlos oder falscher Geist – 15.03.2018

Laßt euch vom Geist entflammen und dient dem HErrn!
Römer 12, 11b

Vor einige Jahren gab es noch ganz heftige Diskussionen und viel Streit darum, ob man „geistgetauft“ sein muß oder nicht. Wer ist der bessere Christ, der mit dem Heiligen Geist oder der ohne? Sind die anderen überhaupt voll Heiligem Geist? Was ist Geistestaufe?
Inzwischen sieht man es meistens etwas gelassener.
Erst einmal vorweg: Jesus ist der Retter und Heiland. ER rettet uns ganz, ohne Abstriche. Das ist unser Fundament des Glaubens. Doch dann geht es im Glauben weiter, Wachstum und Heiligung nennt man das.
Viele Christen sind mit dem Heiligen Geist getauft, und sie erinnern sich sehr genau an dieses Ereignis. Es ist nicht die Bekehrung, sondern das Erfülltwerden mit Gottes Gegenwart.
Aber es gibt auch viele Christen, die so ein Erlebnis nie hatten und trotzdem gute Christen sind, brennend für den HErrn.
Ja, der HErr arbeitet an uns durch den Heiligen Geist. Erst zieht ER uns zu sich, damit wir uns zu Jesus bekehren können. Und dann begleitet ER uns ein Leben lang und hilft. Ich kenne viele Christen, die nicht mit dem Heiligen Geist getauft sind, und dennoch die Gaben praktizieren und wo die Frucht des Geistes stark ausgeprägt ist. Gott wirkt stark durch sie.
Es ist wie mit dem Wasser: Überall ist Luftfeuchtigkeit, sogar in der Wüste, und so umgibt uns immerzu Wasser. Und manchmal gibt es Regen oder wir stehen unter der Dusche. Da ist viel mehr Wasser, sichtbar und spürbar! Und manchmal baden wir, sind vollkommen vom Wasser umgeben und darin geborgen. Vielleicht ist das ein gutes Beispiel für den Heiligen Geist. ER arbeitet an allen Menschen. Manche wollen mehr und stehen in Seinem Regen. Und manche bekommen noch mehr und baden im Heiligen Geist.
Das alles ist überhaupt keine Frage der Wertung, wer ist besser, wer ist bedeutende, wer arbeitet besser für Jesus, wer betet besser usw.
Es ist eine Frage der Hilfsmittel für unseren Glauben. Gott bietet uns die Hilfe des Geistes an, so wie wir es in der Apostelgeschichte und auch in den Evangelien lesen. Wer es ergreift und vom Geist durchdrungen wird, hat eine herrliche Hilfe! Aber er darf nicht auf die Anderen herabsehen und sie missionieren wollen. Und die Anderen dürfen ihn nicht verurteilen, als hätte er einen falschen Geist. Es gibt keine böswilligere Verurteilung, als zu sagen, der hat einen Geist von unten, einen Lügengeist vom Teufel.
Liebe Geschwister, laßt uns zusammen stehen! Gemeinsam ziehen wir für den HErrn Jesus an einem Strang! Wir brauchen einander! Dankt dem HErrn für alles und für alle Geschwister, und vergebt ihnen, wenn sie verurteilen, verdammen, richten oder sonst irgendwie nerven! Der HErr ist Richter, nicht wir. Habt einander lieb! Seid brennend für Jesus, den Heiland und HErrn!

Danke, Jesus! Du bist mein Retter!!

Advertisements