Gerettet aus der Sünde – 04.03.2018

Denn aus Gnade seid ihr durch den Glauben gerettet, nicht aus eigener Kraft – Gott hat es geschenkt.
Epheser 2, 8

Ihr wart tot infolge eurer Verfehlungen und Sünden. Ihr wart einst darin gefangen, wie es der Art dieser Welt entspricht, unter der Herrschaft jenes Geistes, der im Bereich der Lüfte regiert und jetzt noch in den Ungehorsamen wirksam ist. Zu ihnen gehörten auch wir alle einmal, als wir noch von den Begierden unseres Fleisches beherrscht wurden. Wir folgten dem, was das Fleisch und der böse Sinn uns eingaben, und waren von Natur aus Kinder des Zorns wie die anderen. Gott aber, der voll Erbarmen ist, hat uns, die wir infolge unserer Sünden tot waren, in Seiner großen Liebe, mit der ER uns geliebt hat, zusammen mit Christus wieder lebendig gemacht. Aus Gnade seid ihr gerettet. (V. 1 – 5).
Vielleicht ein etwas schwerer Text. Aber es ist gut zu verstehen, daß es zwei Reiche gibt: Das Reich der Finsternis, Lieblosigkeit und Sünde und das Reich Gottes, das Reich des Lichts, der Gnade, Barmherzigkeit und Liebe.
Einst waren wir gefangen in der Sünde. Sogar die guten Menschen sind gefangen in ihrem Denken, sie wollen gut sein. Aber nur Gott allein ist gut. Wir machen leider immer wieder Fehler, wir sind ja nun einmal Menschen.
Unter der Herrschaft des finsteren Geistes, unter seiner Knute lebten wir, bis wir die Gnade durch Jesus fanden. ER vergab alles, ohne Ausnahme. ER gab allen Seinen Heiligen Geist, die es wollten. ER machte uns zu Kindern Gottes; – wir haben nun einen himmlischen Vater! ER versetzte uns aus der Finsternis ins Licht, ins Reich Gottes.
Natürlich blieben wir deshalb immer noch Menschen, und die machen Fehler, sündigen manchmal oder oft, und sind Ihm nicht immer gehorsam. Manchmal versagen wir kläglich. Und dennoch sind wir Kinder des Lichts.
Die einen leben in der Sünde, in der Trennung von Gott, egal ob sie gut oder schlecht sind, ob sie nur manchmal sündigen oder ständig. Die anderen leben im Licht und sie sündigen auch manchmal. Aber es ist ein großer Unterschied: Die einen leben in der Sünde, und die anderen sündigen manchmal.
Die Gnade macht´s möglich! Die übergroße Liebe Gottes vergibt die Schuld und alles Versagen! Nur, – die einen nehmen es nicht an, und die andern eilen sofort zum Kreuz Jesu und bitten um Vergebung. Dann sind sie wieder reine Kinder des Lichts.

Oh Jesus, wie gut, daß es Dich gibt! So kann ich immer wieder zum Thron Deiner Gnade kommen und um Vergebung bitten. So kann ich in Deinem Reich des Lichts leben, dank Deiner ständigen Vergebung und Reinigung. Wie gut das ist! Wie gut es mir tut, geliebt zu werden! Wie gut es ist, im Licht zu leben! Wie gut, wenn Du mich befreist und ich nicht mehr auf die Begierden hören muß! Ich bin noch nicht am Ziel, aber ich merke, es geht vorwärts! Du bist mein Ziel, Jesus.

Advertisements