Gebetserhörung – 2018.01.09

Jesus sagt:
Wenn ihr in mir bleibt und wenn meine Worte in euch bleiben, dann bittet um alles, was ihr wollt: Ihr werdet es erhalten.
Johannes 15, 7

Es gibt im Neuen Testament viele Verheißungen, daß Gott unser Gebet erhört. Meist ist es an der Bedingung geknüpft: …. was ihr glaubt. Oder: Dir geschehe, wie du glaubst. Gebetserhörung und Glaube gehören immer untrennbar zusammen.
Wir müssen alle Bibelstellen und Aussagen Jesu über Gebetserhörungen zusammen sehen, damit wir nicht enttäuscht werden. Wie oft sagt jemand: Wie oft und unter Tränen habe ich Gott gebeten, wie habe ich mich angestrengt zu glauben, doch ER hat mein Gebet nicht erhört.
Oder in anderer Form: Wenn du glaubst, daß Gott dich gesund macht, bist du praktisch schon geheilt. Wenn du glaubst, daß Gott dir Geld, Erfolg und Wohlstand geben wird, bekommst du es mit Sicherheit. Und man verweist auf gute Beispiele. Doch es bleibt das Gefühl des Versagens zurück; – ich habe nicht genug geglaubt.
So leicht ist es nicht. Denn zum Einen können wir den Glauben nicht selber herstellen. Da können wir uns noch so anstrengen; es ist immer nur ein Sich-selbst-überreden, bis man gegen allen Schein und gegen die innere Stimme es sich eingeredet hat.
Zum Andern ist Glaube eine Gabe des Heiligen Geistes. Nur ER kann den Glauben in uns bewirken, den wir für Gebetserhörungen benötigen, weil ER eins mit Gott ist.
Und zum Dritten: Viele stellen sich gegen Gott und wollen in ihren Gebeten etwas ertrotzen und erkämpfen. Als wenn Gott geizig wäre und man Ihn nerven muß, damit ER sich in unserem Sinne bewegt. Echt Kinderkram.
Jesus sagt: Wir müssen eins mit Ihm sein, und Seine Worte müssen in uns bleiben. Dann können wir Wunder sehen.
Bleibe also fest in der innigen Verbindung mit dem HErrn, damit ER mit Dir reden kann. So wirst Du wissen, was der Wille des HErrn ist und Du kannst zuversichtlich darum beten (der Heilige Geist bewirkt diesen Glauben in Dir).
Sein Wille soll geschehen, nicht unser!!
Viele wollen nur irgendwelche Dinge von Jesus, und nicht Ihn selber. Aber das ignoriert ER. ER wartet, bis wir im Glauben erwachsener geworden sind.

Danke, Jesus. In Dir bin ich geborgen, und ich habe große Gelassenheit. Wenn Du mit mir redest, kann ich Dich bitten, Dir danken, Glauben haben und sehe Wunder, die Du bewirkst. Du bist ein großartiger Gott!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.