Das Gebot Jesu – 08.01.2018

Ich lege meinen Geist in euch und bewirke, daß ihr meinen Gesetzen folgt und auf meine Gebote achtet und sie erfüllt.
Hesekiel 36, 27

Das ist wirklich eine gute Nachricht für mich! So sehr hatte ich mich abgemüht, Jesu Gebote zu halten. Die groben Sünden hatte ich meiden können, stehlen, ehebrechen, lügen, morden usw. Aber Jesus hatte in der Bergpredigt diese Gesetze verschärft: Wer nur denkt, der andere sei ein Idiot, der ist schon des Mordes schuldig … Wer nur eine Frau nicht recht ansieht, ist des Ehebruchs schuldig …. oh, da konnte ich nicht immer mit reinem Gewissen dastehen. Und dann kamen da noch die neuen Gebote im Neuen Testament: Ein Christ soll fröhlich sein, dankbar, voller Frieden, Geduld, sanftmütig …. und spätestens da war klar, ich bin ein Versager, kein Heiliger. Wie habe ich mich abgemüht, wie hat mich mein Gewissen verklagt!- und dennoch, das Gesetz konnte ich nicht halten. Wie gut, daß Jesus mir immer Vergebung zusprach und mich tröstete.
Aber dann kam die Kraft des Heiligen Geistes in mich. Da konnte ich mich auf einmal freuen, konnte dankbar sein, liebte es zu beten und in der Bibel zu lesen … da war plötzlich alles ganz einfach. Ich konnte glauben! – was mir vorher schwerfiel, ich konnte die Vergebung ganz annehmen, die Liebe Gottes annehmen, die Zweifel waren verschwunden! Was für eine herrliche Befreiung!
Nur so ist es möglich: Gott selber muß in mir vollbringen, was ER von mir verlangt. Und nur das bringt die Freiheit des Glaubens.
Wie gut Gott zu mir ist! Nun kann ich ständig mit Ihm reden, ohne schlechtes Gewissen, ohne wenn und aber, nichts trennt mich von Ihm. ER lebt in mir.
Wie gut Gottes Erlösung für mich ist! In Seiner Hand vollkommen geborgen.
Ich bin immer noch kein Heiliger. Aber ich glaube an Seine Vergebung! Und kann jeden Morgen wieder fröhlich und dankbar in den neuen Tag gehen. ER ist mir Freund geworden, liebevoller Vater, Zuspruch, Ermutigung, Helfer und Retter.
Nun kann ich für Ihn leben. Denn ER hat mich zuerst geliebt, und ER hat alles in mir vollbracht, was notwendig ist, Ihm zu dienen. ER ist es wert, daß ich für Ihn lebe.

Danke, Jesus! Du hast den Weg zu Gott freigemacht! Nun lebe ich in Gott und ER in mir. Wie gut mir das tut! Ich will ganz Dein sein, und ich möchte Dich immer in meinem Herzen haben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.