Baue Sein Haus – 29.11.2017

Von heute an spende Ich Segen, (spricht der HErr).
Haggai 2, 19

Wunderbar! Von heute an kein Unglück, kein Unheil, keine Verluste, nichts Schlimmes mehr! ER ist der HErr, und ER sagt: Von heute an spende ich Segen. Na, dann wird ja alles gut …
Damals ging alles in Israel schief. Man säte viel und erntete wenig, das Portemonnaie hatte Löcher (irgendwie war das Geld immer alle, da konnte man sparen wie man wollte ….). Krankheiten und Schwäche befiel viele Menschen, Hunger machte sich breit. Unzufriedenheit, obwohl genug Zerstreuung da war. Überall Mangel, überall zu wenig ….
Gott fragte das Volk, was meint ihr, woran es liegt? Weil mein Haus in Trümmern liegt! Ihr rennt nur für eure eigenen Angelegenheiten und vergeßt mich und mein Haus. Und da soll Ich euch segnen? Ne! – Geht ins Gebirge, holt Holz, haut Steine und macht euch ans Werk! Dann kann ich wieder Segen spenden.
Und die Israeliten hörten und gingen an die Arbeit für ihren Gott. Da kam die Antwort Gottes: Gebt acht, was von heute an geschieht, heute, von der Grundsteinlegung des Tempels an. Ob das Unglück noch weiterhin bei euch herrscht? Ob es noch Mangel und Unzufriedenheit geben wird? Nein, denn von heute an spende Ich Segen!
Wenn dein Leben von Mangel bestimmt ist, einfach ungenügend und unbefriedigend ist, dann könnte es hieran liegen: Das Haus des HErrn liegt in Trümmern. Sein Tempel, das ist dein Herz, und das ist die Gemeinde Jesu. Reinige dein Herz neu und weihe es dem HErrn Jesus! Laß Ihn wieder HErr und König sein! Und weihe dich dem Tempel, der Gemeinde. Bringe deine Gaben ein und sorge dafür, daß die Gemeinde gedeiht! Wenn du meinst, du brauchst keine Gemeinde, so braucht die Gemeinde doch dich! So hat Gott es gefügt, so will ER es haben. Es mag sein, daß du nur schwer deinen Platz in der Gemeinde findest. Aber Gott hat da einen speziellen Plan für dich. Frag Ihn! – ER wird es fügen.
Es mag sein, daß du irgendwie als Beobachter in der Gemeinde bist, als Kritiker und Aufpasser, oder nur für dich selber, damit du satt wirst, als für die andern; vielleicht sitzt du immer hinten, damit du alles beobachten kannst. Bitte, steh auf! Verlaß deinen Platz und werde aktiv für das Wohl deiner Geschwister! Dafür bist du verantwortlich, so sieht es Gott. Nimm deinen wirklichen Platz ein, den Gott für dich hat, nimm die Verantwortung für deine Geschwister wahr! – und Gott wird Segen spenden.

Danke, Jesus! Du bist mein HErr und bist der HErr Deiner Gemeinde! Du bestimmst, wie es sein soll, und ich will auf Dich hören. Ja, ich weihe mein Herz Dir und ich weihe mich dem Dienst an meinen Geschwistern. Denn Du bist es, der mich so sehr lieb hat und mich so sehr segnet; – für Dich tue ich es!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.