Die kleine Herde – 14.07.2017

Ihr seid meine Schafe, ihr seid die Herde meiner Weide. Ich bin euer Gott – Spruch Gottes, des HErrn.
Hesekiel 34, 31

Gott sieht sehr wohl, wie die schlechten Hirten das Volk Gottes weiden. Sie bekommen keine geistliche Nahrung, aber müssen für die Leiter sorgen. Sie werden zerstreut und verleumdet von ihren Leitern; – und sollen dennoch für sie beten. Sie werden bevormundet und regiert; – und es sorgt niemand für sie.
Jesus ist der gute Hirte. ER will für Seine Schafe sorgen. ER will ihnen beste Weide geben und dazu einen Ruheplatz am Wasser. ER will sie führen. ER will die Vertriebenen wieder sammeln; die Schwachen tragen; die Mutterschafe behutsam führen … ER sorgt für jedes Schaf so, wie es am Besten ist.
Aber die Strukturen und die Organisation unserer Kirchen sind nicht Jesus-gemäß! Man denkt mehr an die Leiter und ihre Autorität wie an die Schafe. Man melkt die Schafe, und man lebt von ihnen, aber man läßt sie kaum leben. Verhungern müssen sie, weil sich niemand um sie kümmert.
Jesus hat genug von diesen Leitern und Strukturen. ER selbst will nun die Initiative ergreifen und für Seine Schafe sorgen.
Überall bilden sich kleine Gruppen von Betern und Bibellesern, – und Jesus ist mitten unter ihnen. Ist das der Weg, den Jesus in Zukunft beschreiten will?
ER nimmt Seine Leute aus den großen Gemeinschaften heraus, denn dort ist die Organisation von Kirche ein Selbstzweck. Die Leiter, die aufgrund ihrer Ausbildung in Griechisch und Hebräisch usw. Leiter werden, verstehen nichts vom Glauben und von Jesus. Die Gläubigen verhungern.
Jesus beschreitet neue Wege. ER selbst will  der Hirte sein. Darum wollen wir nach Geschwistern suchen, die den HErrn lieben und auf Ihn hören wollen. Und zusammen wollen wir die Herde bilden. ER soll der Hirte sein, und wir wollen das Volk Seiner Weide sein.
Jesus spricht von „der kleinen Herde“. Wir wollen Mut haben und uns sammeln, zu zweit oder zu dritt. Aber wir wollen Jesus im Mittelpunkt und kein toten Rituale oder menschliche Weisheit! Wir wollen mehr!

Ja Jesus, es ist manchmal schlimm mit Deiner Kirche. Sie trägt Deinen Namen, aber ist genauso wie jeder Wirtschaftsbetrieb. Ne, so wollen wir nicht mehr leben. Wir wollen Dir gehören und Dir dienen! Wir wollen Dich in Gemeinschaft loben und preisen! Bitte, gib uns Geschwister, die den gleichen Hunger nach Dir haben!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s