Barmherzigkeit – 16.01.2017

Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Matthäus 5, 7

Wenn ich einmal vor Gott stehe, was brauche ich dann mehr als Gottes Erbarmen? Ich bin Seiner nicht würdig. Mein Gebet ist immer noch schwach. Mein Lobpreis recht dürftig, für den Himmel nicht genügend. Mein Glaube ist manchmal schwankend wie ein Schilfrohr. Meine Hoffnung ist schnell zu Ende. Meine Liebe sehr begrenzt, und meine Geduld ebenfalls. Auf was kann ich stolz sein, wenn ich vor Ihm stehe? Wenn ich mir vorstelle, daß ich über jedes Wort, über jeden Gedanken, über alle Gefühle und Taten Rechenschaft ablegen soll, dann werde ich ganz, ganz klein. Wie gut, daß Jesus alles Schlechte aus meinem Lebenslauf gestrichen hat! Nun ist mein Lebenslauf recht kurz geworden, aber es ist nur das Gute übrig geblieben.
Ich brauche das Erbarmen Gottes, wenn ich vor Ihm stehe. Und ich brauche das Erbarmen Gottes, wenn ich morgens in einen neuen Tag gehe. Und wenn ich etwas vorhabe, was meine Kräfte übersteigt; und wenn ich Auto fahre und Schutz benötige; und wenn ich die Jungen großziehe; und wenn ich  ….. es ist egal, was ich tue, ich brauche Sein Erbarmen immer!
Wie gut, daß ER Ja zu mir sagt und ich Sein Kind geworden bin. Wie gut, daß meine Schuld abgewaschen ist und von Jesus bezahlt wurde. Wie gut, daß ER mir Seinen Heiligen Geist gibt, damit ich Ihn verstehen kann, damit ich in der Bibel lesen kann, damit ich glauben und beten kann, damit ich neue Hoffnung, Trost und Kraft habe! Sein Erbarmen mit mir ist jeden Morgen neu! Bin ich krank oder traurig, so erbarmt Er sich über mich. Bin ich bedroht, so ist Sein schützender Arm nahe. Sein Erbarmen steht über meinem Leben! Vorher gab es Finsternis, nun ist das Licht da. Vorher gab es Hoffungslosigkeit und Einsamkeit, nun ist Er da.
Je größer Jesus in uns wird, desto mehr färben Seine Eigenschaften auf uns ab. So können wir anfangen, schwierige Menschen zu lieben. Tatkräftige Liebe, das ist Barmherzigkeit! ER war barmherzig zu den Ausgestoßenen aller Art. ER heilte voll Mitleiden die Kranken und besiegte die Finsternis in den Menschen. Seine Barmherzigkeit soll zu unserer Barmherzigkeit werden, so wie ER wollen wir unseren Mitmenschen begegnen: Die Liebe Jesu soll uns regieren!

Danke, Jesus, Du hast Erbarmen mit mir! Wo wäre ich, wenn Du mich nicht gefunden hättest? Du sollst groß in mir sein, und Deine Liebe zu den anderen Menschen soll mich prägen. Ich will mich von Herzen über andere erbarmen und Barmherzigkeit üben, so wie Du es gemacht hast, mit mir und mit allen Menschen. Danke, Jesus, ich habe Erbarmen gefunden!!

Bibellese heute: Psalm 48, 1 – 15

Advertisements

Ein Gedanke zu “Barmherzigkeit – 16.01.2017

  1. wgerster 16. Januar 2017 / 9:40 am

    Hatte gerade Mt. 5:7 heute morgen gelesen! Und dann kam die Andacht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.