Gerettet – Verloren – 05.12.2016

… Aber so sind die Gottlosen nicht,
sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.
Darum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht
noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.
Denn der HErr kennt den Weg der Gerechten,
aber der Gottlosen Weg vergeht.
Psalm 1, 4 – 6

Natürlich möchte keiner gottlos sein, aber man will sich auch nicht auf Gott einlassen; – so sind eben doch viele, viele Menschen gottlos, fern von Gott.
Die Liebe Gottes ist so groß und stark, daß ER Menschen ziehen lassen kann, die mit Ihm nichts zu tun haben wollen. Nur mal Weihnachten zur Kirche gehen, als Kind getauft sein und christlich beerdigt, das macht noch keinen Christen! Da ist man immer noch gottlos!
Wir Menschen klammern uns an andere, die wir lieb haben und die uns verlassen wollen. Scheidungen sind furchtbar, weil der geliebte Mensch einen anderen gefunden hat und uns verläßt. Müttern fällt es schwer, ihre erwachsenen Kinder gehen zu lassen, sie will sie gern „festhalten“. Aber Gottes Liebe ist so stark, daß ER Menschen ziehen lassen kann. ER akzeptiert ihre Entscheidung.
So wie Gott für diese Menschen einfach nicht vorhanden, oder zumindest ganz, ganz weit weg ist, so sind diese Menschen für Gott. ER gibt sie dahin in ihren Lebensstil und ihre Wünsche und kümmert sich nicht mehr darum. Ganze Länder bekommen Herrscher, die sie sich „ausgesucht“ haben, die sie verdienen. Groß ist dann oft das Weinen …
Das Leben der Menschen ohne Gott ist oft wie das Gras. Erst blüht es herrlich und schön auf, dann wird es gemäht, getrocknet und vom Wind verstreut. Es bleibt keine Erinnerung mehr an sie. So sagt es Vers 6: Der Gottlosen Weg vergeht. Er ist einfach nicht mehr für Gott vorhanden, einfach weg.
Wie gut, wenn sich Gott über uns erbarmt, uns erwählt, unser Gebet und unser Schreien hört! Wenn wir uns von Ihm rufen lassen und in Seine Erziehung gehen! Wenn wir Jesus als Gottes Rettungsanker begreifen und uns an Ihn klammern! Dann sieht Gott auf unseren Weg und achtet auf uns. Dann sind wir Seine Diamanten auf dieser Erde!

Danke, Jesus, Du hat den Weg zu Gott freigemacht und Du hast uns von Gottes Liebe gesagt. Du hast uns gerettet und mit Gott versöhnt. Ja, wir wollen Dir folgen, Du bringst uns zum himmlischen Vater.

Bibellese heute: Psalm 23, 1 – 6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.