ER hält mich —– 22.11.2016

Weil er an mir hängt, will ich ihn retten;
ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen.
Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören.
Ich bin bei ihm in der Not,
befreie ihn und bringe ihn zu Ehren.
Psalm 91, 14f.

Gott redet hier. ER spricht zu Seinem geliebten Kind. Möchten wir auch solche Worte hören?
ER spricht zu einem Menschen, der an Ihn hängt. Der sich festgeklebt hat an Jesus. Der sich an Jesus festgebunden hat und Ihn nicht wieder loslassen will. Komme, was da wolle, ich halte Ihn fest! – denn wo gibt es sonst Hilfe, Erbarmen und Barmherzigkeit? Wer kann retten in Krankheit, Leid und Sterben?
Jesus verspricht: Wenn ich mich an Ihn hänge, trägt ER mich. Unabhängig von der Situation, ER trägt mich. Nichts ist Ihm zu schwer, jeder Situation ist ER gewachsen. Ja, sicher bin ich bei Ihm.
Und so gehe ich in den Tag: Ich klammere mich fest an Jesus, meinen HErrn. Den ganzen Tag bleibe ich mit Ihm im Gespräch und höre auf Ihn. Ob ich Auto fahre, arbeite, abwasche …. ER steht doch direkt neben mir und ich erzähle Ihm leise oder laut, was ich denke, und ich höre, was ER mir so erzählt. Dann sind wir die besten Freunde.
Nur wenn Ihn loslasse, dann wird es gefährlich für mich. Dann kommen schnell böse Gedanken, dann wird schnell bei der Arbeit gepfuscht, dann nimmt man es mit der Wahrheit nicht mehr so genau und so geht es weiter, bis man gänzlich abstürzt.
Nein, das wollen wir lieber nicht! Da halten wir uns lieber immer fest an Jesus. Und wenn sich irgendetwas zwischen uns drängen will, dann geben wir nicht nach! Dann klammern wir uns noch fester an Ihn.
Jesus mag Leute, die sich an Ihn klammern. ER wird es nicht müde, der Retter zu sein. ER weiß ja, was für Gebilde wir sind, unfähig, unheilig, schnell dabei die Meinung zu wechseln, Großtuer, stolz … ER sieht uns kleinen Menschen und denkt: Ohne mich sind die verloren, so groß und stark, wie sie auch tuen! – aber das ist ja alles nur Schein, wenn es ernst wird, werden sie kleinlaut ….
ER mag es, wenn sich Seine Kinder in guten und schlechten Zeiten an Ihn klammern, wenn man zusammen fröhlich ist, Lieder singt, den HErrn preist, Sein Wort liest und Sehnsucht nach dem echten Leben hat. Dort fühlt Er sich wohl. Dort hinterläßt ER Seinen Segen. Wer wagt es, Seinen Kindern etwas zuleide zu tun? Der bekommt es mit dem HErrn der Herren zu tun … Denn Jesus liebt Seine Kinder!

Danke, Jesus! Du bist mein Retter und Helfer, mein Heiland und bester Freund! Niemals will ich Dich loslassen, denn bei Dir finde ich Geborgenheit, Freude, Vergebung, Frieden und echte Annahme. Du hältst mich, weil ich mich an Dich klammere. Ja, Du bist mein HErr, mein guter Hirt, mein König und Heiland!!

Bibellese heute: Psalm 13

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.