Überprüfung – 30.10.2016

Prüfst Du mein Herz,
suchst Du mich heim in der Nacht und erprobst mich,
dann findest Du an mir kein Unrecht.
Psalm 17, 3

Wohl dem, der niemals gesündigt hat! Wer niemals gelogen oder betrogen hat, wer nie schlechte Worte gedacht oder gesagt hat, wer nie neidisch, stolz oder mißtraurisch war und niemals einem anderen etwas Schlechtes gewünscht hat; wer niemals etwas Unrechtes an sich genommen hat und mit anderen immer rein und lauter umgegangen ist. Wohl dem! – doch bei uns normalen Menschen ist das leider meistens anders.

Wir denken oft sehr gut von uns selber, und die paar kleinen Sünden, die kann man doch eigentlich vernachlässigen. Wir haben wirklich oft das Gefühl, daß wir eigentlich recht anständig und gut sind! Bis dann Gottes Überprüfung kommt. Dann geht es uns schlecht, bis wir am Boden liegen. Jede Unregelmäßigkeit wird von Ihm, dem Heiligen, ans Licht geholt. ER deckt die geheimsten Gedanken auf. ER zeigt uns unseren Stolz, Härte, Lieblosigkeit, Widerspenstigkeit, Egoismus, Haß, Rachsucht und Geiz, bis wir ganz klein vor Ihm sind. Schrecklich sind solche Nächte, in denen Gott uns prüft! Da wird so manche Träne geweint.
Diese Erprobung durch Gott ist notwendig. Wir sollen uns richtig sehen und vollkommen abhängig werden von Seiner Gnade. Diese Gnade will ER uns nämlich wegen Seiner Barmherzigkeit geben. Sie soll unsere mächtige Schuld wegwaschen und uns davor bewahren, weiter auf dem Weg der Selbstgerechtigkeit zu gehen. Wie gut ist es, wenn nach dem langen Kampf Jesus zu uns sagt: Mein Kind, obwohl Deine Schuld so mächtig ist, meine Liebe und Vergebung ist noch größer! Dann können wir uns bergen in Jesu Hand und wenn eine Erprobung kommt oder der feind uns wieder alle Schuld unter die Nase reiben will, findet er nur einen sauberen, gerecht-gemachten Menschen. Ja, in Jesus findet mein Herz Frieden! Bei Ihm bin ich geborgen, wenn die Überprüfung kommt und der feind mich fertig machen will! Er wird kein Unrecht mehr an mir finden, weil Jesus für mich gezahlt hat. Das ist die Gnade, die Gott für uns bereit hat und weshalb wir durch die dunklen Nächte der Erprobung müssen.

Danke, Jesus, Du bist mein Retter und Erlöser! Bei Dir bin ich geborgen, wenn der feind mich angreift. Du hast für mich gezahlt und hältst mich fest in Deiner starken, liebevollen Hand; – Du hast mir alle meine Schuld, die gegen mich spricht, vergeben. Wie gut, daß ich die Gnade und Vergebung in Dir gefunden habe! Nun kann mein Herz ruhig, gelassen und fröhlich sein.

Bibellese heute: Johannes 17, 20 – 26

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.