Der Lebensweg – 04.10.2016

Wie geht ein junger Mann seinen Weg ohne Tadel?
Wenn er sich hält an Dein Wort.
Ich suche Dich von ganzem Herzen.
Laß mich nicht abirren von Deinen Geboten!
Ich berge Deinen Spruch im Herzen,
damit ich nicht gegen Dich sündige.
Psalm 119, 9 – 11

Wie kann man ohne Fehler, Umwege und Verirrungen seinen Weg gehen? Wie kommt man ans Ziel seines Lebens ohne sich in Sünde, Sorge und Entmutigung zu verstricken? Die Frage ist nicht nur für junge Menschen, die ihren Weg und Platz im Leben suchen wichtig, sondern auch für ältere. Denn sie wollen ihre letzten Jahre auch nicht vergeuden, sondern wertvoll einsetzen.
Wie kann man auf den Wegen des HErrn gehen, wenn man Sein Wort nicht kennt? Und wie kann man Sein Wort und Gebot richtig verstehen, wenn man Ihn nicht kennt? Nur durch die Verbundenheit mit Ihm kommt das richtige, befreiende Verständnis der Gebote. Ansonsten gibt es wieder Menschen, die sich stur an den Buchstaben des Gesetzes halten, aber das Lebenspendende der Gebote nicht kennen.
Sein Wort soll in unseren Herzen sein, und wir wollen darüber nachdenken und es im Herzen bewegen. Der Geist Gottes wird es uns verständlich machen und in den betreffenden Situationen daran erinnern. ER ist die lebenspendende Kraft Gottes.
Kennen wir Ihn und lassen uns von Ihm in Besitz nehmen, wird das Leben gelingen. Auch wenn wir schon älter sind, werden die letzten Jahre voller Frucht werden. Und wenn wir Ihn schon in jungen Jahren kennen und Ihm folgen, werden uns viele, viele Irrwege und Sünden erspart bleiben.
Wir wollen nicht neidisch auf andere Menschen sehen, denen anscheinend alles gelingt und die fröhlich vor sich hinsündigen. Es ist nicht so, als ob wir etwas verpassen oder im Leben zu kurz kommen. Jesus hat viel mehr für uns wie diese Menschen jemals kennenlernen können.

Danke, Jesus, mein Leben ist bei Dir geborgen. Es gab viele Umwege, Verirrungen und Sünden, doch Du hast vergeben und vergessen. Nun legst Du Deinen Segen auf mich und läßt mein Leben zum Segen werden. Danke, Du kümmerst Dich um alles! Laß mich fest auf Deinen Wegen gehen, und beständig an Deiner Hand bleiben.

Bibellese heute: Johannes 8, 48 – 59

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.