Wie ein starker Baum – 10.08.2016

Der ist wie ein Baum,
gepflanzt an den Wasserbächen,
der seine Frucht bringt zu seiner Zeit,
und seine Blätter verwelken nicht.
Psalm 1, 3

Es ist ein schönes Bild, wenn man die großen, starken Bäume sieht, die an einem Fluß oder Bach stehen. Wer kann ihnen etwas anhaben? Sie haben Sturm, Regen, Gewitter, Frost und Überflutung überstanden. Sie stehen dort seit vielen, vielen Jahren. Wer möchte nicht so fest verwurzelt und stark wie diese Bäume stehen? Die Bäume, die viel Wasser haben, bringen reichlich Frucht. Sie fürchten keine Hitze oder Dürre, ihre Wurzeln reichen immer bis zum Wasser. Keine Frage, die Frucht wächst auf jeden Fall! Wer möchte nicht so sein, wie ein Baum an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zur rechten Zeit und dessen Blätter nie verwelken?
Nicht nur bei den Bäumen, auch bei uns Menschen ist die Frage: Wo sind wir verwurzelt und wie stark sind diese Wurzeln. Bäume wie Menschen brauchen Wasser, Sonne und Nährstoffe, damit sie wachsen und Frucht bringen. Das Wasser ist für uns das Wort Gottes, die Sonne ist Jesus und die Nährstoffe bringt der Heilige Geist in unser Leben.
Die Früchte braucht der Baum nicht für sich selber. Sie wachsen für andere Menschen, damit sie satt werden. Manche Menschen sind sehr unvorsichtig und brechen die Zweige beim Pflücken ab. Das tut dem Baum weh, aber es geht ja um die Frucht und um den, der satt werden soll! So bringen wir Christen unsere Früchte nicht für uns selber, sondern für andere.
Es gibt einen Baum des Lebens. Wer von den Früchten ist, wird niemals sterben. Jesus bietet uns diese Früchte an und wir essen sie gern! Sie sind sehr süß, schmecken hervorragend und bringen Kraft, Gesundheit, Freude und Leben! Es gibt Bäume, deren Früchte bringen Heilung. Jesus bietet auch diese Früchte an, damit wir von den Wunden des Lebens geheilt werden. Wir brauchen sehr viel von dem, was Jesus uns anbietet!
Am Wichtigsten für uns ist, daß wir fest verwurzelt sind. Dann wächst der Baum und bringt die Frucht von allein. Wir sollen nur darauf achten, daß wir in Christus verwurzelt sind und Wasser und Nährstoffe bekommen. Dann wachsen wir im Glauben und bringen die Früchte, die Gott bestimmt hat. Es nützt nichts, sich anzustrengen! Gott allein bringt es.

Danke, Jesus, Du willst mich zu einem großen, starken und fruchtbaren Baum wachsen lassen. Du sorgst für alle Nährstoffe, für die Sonne und Wasser. Ja, bei Dir kann ich wachsen und mein Leben kann Frucht bringen!

Bibellese heute: Offenbarung 2, 18 – 29

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.