Streß und Hektik – 10.02.2015

Der HErr ist mein Hirte,
nichts wird mir fehlen.
ER läßt mich lagern auf grünen Auen
und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.
Psalm 23, 1f.

Viele Leute klagen über ständige Anspannung, zu große Anforderungen und viel Hektik und Streß. Etwas ist ja gut, aber wenn man auf Dauer überfordert wird, geht es nicht gut. Manchmal machen wir uns selber diesen Streß, und manchmal bedrängen andere uns. Jesus will das nicht.
Es gibt auch Menschen, die zu viel „Ruhe und Entspannung“ haben. Es gibt zu viel Leerlauf und sie kommen sich eigentlich nutzlos vor. Jesus will das nicht.
In hektischen Zeiten will ER uns Ruhepausen geben, wo wir bei Ihm auftanken können (falls wir uns Zeit nehmen und Ihn suchen). Dann kann es weitergehen, wenn ER uns erfrischt hat. Doch wenn der Streß überhaupt nicht mehr aufhört, sollten wir unser Leben bedenken. Wo liegt der Fehler? Wie kommen wir aus dieser Mühle heraus? Manchmal liegt der Fehler in unserem eigenen Denken und manchmal sind wir einfach nur auf dem falschen Platz. Jesus will Weisheit und Entschlußkraft geben, die Situation oder unser eigenes falsches Denken (zB zu hohe Anforderungen an sich selbst oder das Unverzichtbarkeitssyndrom) korrigieren. ER will uns zu stabilen Menschen machen, die Streß und Chaos aushalten und die Ruhe bewahren. Aber auch zu Menschen, die zum Ruheplatz am Wasser kommen, dort lagern und sich auf grünen Auen stärken. ER ist der Ruhepol, auch im dicksten Streß!
Ist das Leben zu eintönig und gibt es keine Herausforderungen, sondern nur Langeweile, so will ER es ändern (falls du willst). Stell Dich Ihm neu zur Verfügung und halte Augen und Ohren offen! ER wird Dich so führen, daß Dein Leben wieder lebenswert wird.
ER will unser Leben sinnvoll machen. Wir sollen nicht im Streß unsere Zeit, Energie und Gesundheit ruinieren, sondern mit Ihm zielstrebig die Zeit ausnutzen.
ER will unser Leben mit Leben füllen. Falls wir die Zeit nur mit Nebensächlichkeiten totschlagen, will ER uns neu beleben und neue Ziele geben, für die es sich zu leben lohnt. ER ist der gute Hirt, der unser Leben lebenswert und sinnvoll macht.

Danke, mein guter Hirt, daß Du da bist! Du leitest mich, wenn ich auf Dich höre, und bringst mich zum Ruheplatz und zu grünen Auen. Du stärkst mich und gibst mir Mut. Du setzt mir sinnvolle Ziele und mit Dir wird das Leben lebenswert. Danke, Du sorgst wunderbar für mich!

Bibellese heute: Lukas 19, 28 – 48

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s